Zur Info! 

 

 

Der Übungsbetrieb von Herne 08 e.V. beginnt wieder ab dem 15.05.2020 unter Berücksichtigung folgender Regeln:

 

 

Coronaschutzmaßnahmen von Herne 08 e.V.

 

Gemäß § 9 Abs. 4 der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO) in der ab dem 11. Mai 2020 gültigen Fassung

ist auf dem Vereinsgelände von Herne 08 e. V. Folgendes zu beachten:

 

 

Geeignete Vorkehrungen zur Hygiene und zum Infektionsschutz sind sicherzustsellen:

 

- unmittelbar nach Betreten des Vereinsgeländes sind die Hände zu desinfizieren (Desinfektionsmittel wird zur Verfügung gestellt)

 

- ein Mund-Nasenschutz ist mitzubringen und zu tragen (ausgenommen b. Getränkeverzehr)

 

- auf dem Übungsplatz während der Übungsstunden kann unter Berücksichtigung eines Mindestabstands von 1,5 m zu anderen Personen der Mund-Nasenschutz abgenommen werden

 

- Teilnehmer, die sich körperlich nicht gesund fühlen und insbesondere Erkältungserscheinungen haben, dürfen das Vereinsgelände nicht betreten

 

- Teilnehmer hatten für mindestens zwei Wochen keinen Kontakt zu einer mit Covid19 infizierten Person. Ansonsten ist der Zutritt auf dem Vereinsgelände nicht gestattet

 

- nach der Toilettennutzung sind die Hände zu waschen und zu desinfizieren 

 

- alle Personen auf dem Vereinsgelände tragen sich unter Angabe ihres Namens, des Datums, der Uhrzeit (von bis) und ihrer Telefonnummer in den vorzulegenden Anwesenheitslisten ein

 

 

Geeignete Vorkehrungen zur Steuerung des Zutritts sind sicherzustellen

 

- die Teilnehmer sollen sich einen Tag vorher bei den zuständigen Trainern für das Training anmelden zwecks Gruppeneinteilung

 

- pro Hundehalter und Hund sind 10qm² zu berücksichtigen

 

- der Zutritt zum Training auf dem Vereinsgelände ist nur während der Übungszeiten und unter Anwesenheit eines verantwortlichen/zuständigen Vereinsmitglieds (Trainer) zulässig

 

 

Geeignete Vorkehrungen zur Gewährleistung eines Abstands von mindestens 1,5 Metern zwischen Personen (auch in Warteschlangen) sind sicherzustellen

 

- alle Personen auf dem Vereinsgelände müssen mindestens ein Abstand von 1,5 Metern einander einhalten 

 

- dies gilt auch für die eigentlichen Übungsstunden

 

- Gruppenbildungen sind unbedingt zu vermeiden

 

- Warteschlangen sind zu vermeiden und werden sofort von den Trainern aufgelöst

 

 

Die Nutzung von Dusch- und Waschräumen, Umkleide-, Gesellschafts- und

sonstigen Gemeinschaftsräumen sind bis auf weiteres untersagt

 

- das Vereinsheim darf nur für die Nutzung der Toiletten betreten werden

 

- ansonsten bleibt das Vereinsheim geschlossen

 

- die Nutzung der Dusche im Helferraum ist untersagt

 

- Umkleidungen im Helferraum und anderen Räumen sind untersagt

 

- die Toilettenräume (Männer/Frauen) dürfen nur einzeln betreten und genutzt werden

 

- der Getränkeverkauf durch das hierfür zuständige Vereinsmitglied ist für den Außenbereich gestattet

 

- der Verzehr von Getränken erfolgt unter Berücksichtigung des o. a. Abstandgebotes und unter Vermeidung von Gruppenbildungen

 

 

Das Betreten der Sportanlage durch Zuschauer ist untersagt; bei Kindern bis 14 Jahren ist das Betreten der Sportanlage durch jeweils eine erwachsene Begleitperson zulässig.

 

- der Zutritt ist nur 

 

- den Trainern, 

 

- den angemeldeten Teilnehmern inkl. Hund,

 

- den erwachsenen Begleitpersonen von teilnehmenden Kindern bis 14 Jahren,

 

- den Vereinsmitgliedern und Sponsoren und

 

- angemeldeten Interessenten gestattet

 

 

Im Folgenden ist der Link zur maßgeblichen Rechtsverordnung in NRW abrufbar:

 

https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/200508_fassung_coronaschvo_ab_11.05.2020.pdf